Archiv – Bluebeard

Einladung_Robin_Page

A Tribute to BLUEBEARD

Ausstellung in der „Alten Brennerei“, Ebersberg
Vernissage:  Fr, 29. April 2016, 19 Uhr
Finissage:  Sonntag 15. Mai 2016, 17 Uhr
Ausstellungsdauer:  29. April – 15. Mai 2016
Öffnungszeiten:  Fr 18 – 20 Uhr, Sa, So von 14 – 18 Uhr

Robin Page alias Bluebeard war Professor der AdBK München, Teilnehmer der Documenta 5 und der 44. Biennale von Venedig. Seine Meisterschüler und Studenten widmen ihm anlässlich seines ersten Todestages eine Ausstellung.
Arbeiten von Robin Page, Thomas Beecht, Martin „ART-UR“ Brauner, Saba Bussmann, Paul Martin Cambeis, Tillmann Damrau, Mike „Spike“ Froidl, Manuel Gollek, Steffen Haas , Thomas Hager, Joachim Hoffmann, Endy Hupperich, Robert Kessler, Horst Kirstein, Anja Verbeek von Loewis, Fritz Neise, René Nebas, Brigitte Ostertag, Daphne Plessner, Anja Priska, Sybille Rath, Ursula Rojas, Rodriguez, Dorothea Seror, Klaus Soppe, Andreas Stoll, Meisi Timm, Lenka Thomasova, Susanne Urban, Wonabc, Min’An Wu, Yongbo Zhao

Flyer_Mose_Spike_Robin-Page

Vernissage:  Freitag 29. April 2016, 19 Uhr

Laudatio: Dr. Peter Seyfert (PDF)

Mike Spike Froidl Live-Performance zur Eröffnung  von „A Tribute to BLUEBEARD“
Mike Spike Froidl, Meisterschüler und Bluebeards letzter Assistent
zelebriert zu Ehren des großen Fluxuskünstlers eine japanische
Live-Kalligrafie-Performance „Bluebeard Edition“.
Außerdem folgende Tribute to Bluebeard-Filme von Froidl:
– Tribute to Bluebeard-Ausstellung in Berlin 2015
– Mit dem Kajak in Venedig Ostern 2016 –
eine Backflash-Hommage zur FLUXUS Biennale 1990 in Venedig

Flyer2_Mose_Spike_Robin-Page

foto2

Finissage: Sonntag 15. Mai 2016, 17 Uhr

See Mose live – The Motionless Movies zur Finissage von „A Tribute To BLUEBEARD“
Motionless Movies? Mit tausenden von Dias erzählt Steffen Haas in leicht verständlichem Filser­englisch mit viel Livemusik und Tamtam eine fesselnde, rührende Erzählung. Unterbrochen von absurden Werbeeinblendungen, Seitensträngen und Moles fantastisch geröhrten Songs taucht das Publikum ein in die Welt der kleinen Nager, Insekten und Kleinsäuger. Viel, viel gute Unterhaltung, jede Menge Spaß.
Prädikat: Wer das verpasst, ist selber schuld!
Jewgjenij Schuhr: guitar, perc.
Steffen Haas: voices, slides.